Wir verwenden Cookies, um die Gestaltung unseres Internetangebotes für Sie zu optimieren.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu unter Datenschutz.

Und 2018? Ein Ausblick...

Dezember 2017

 

Das Jahr 2018 wird in vielerlei Hinsicht ein arbeitsreiches Jahr werden. Die Beratung wird sich weiterhin auf die Begegnung des immensen Pflegekostenrisikos und der drohenden Altersarmut nicht nur als Folge des demographischen Wandels konzentrieren. Die politisch niedrig gehaltenen Zinsen bereiten vielen hinsichtlich ihres Sparvermögens oder der Altersvorsorge Kopfzerbrechen. Darauf haben wir Antworten.

 

Ende 2017 betreute die Agentur 1.205 Mandanten und verwaltete allein an Versicherungs- und Vorsorgebeiträgen über 947.000 Euro.

Weltmeister im Faustball

November 2015

 

 

Der Nationalangreifer Lukas Schubert (links) vom Bundesligisten VfK 1901 Berlin verteidigte mit der Deutschen Nationalmannschaft den Weltmeistertitel am 21. November in Argentinien/Córdoba. Gunnar Hoppe verfolgt die sportliche Karriere des 28jährigen seit dessen Kindheit und war als Fan für die Finanlspiele nach Argentinien gereist. Die Agentur für Finanzdienste fördert bescheiden die Faustballabteilung des VfK 1901 Berlin, aus der Lukas Schubert als einer der wertvollsten Spieler Deutschlands hervorging. Nach dem Finanle gegen die Schweiz war man sich schnell einig, dass es zuvor keine stärkere Nationalmannschaft gab.

Eine Woche später, am 29. November, wurde Gunnar Hoppe als Kapitän des VfK 1901 Berlin - leider verletzungsbedingt ohne Einsatz - Weltmeister bei den Klub-Weltmeisterschaften der Senioren in Chile/Llanquihue (s. Aktuelles).

 

 

Erstes Jubiläum

Januar 2013

 

 

Die ersten Zehn Jahre in Funktion als Hauptvertretung für die Concordia Versicherungen wurden zusammen mit vielen Mandanten und Geschäftspartnern gefeiert.

 

Die Jubiläumsfeier wurde zum Anlass genommen, unter anderem das neue Unternehmenslogo zu präsentieren.

 

Das Engagement weitet sich aus

Juli 2012

 

 

Die Faustball-Bundesligamannschaft des VfK hat sich seit 2009 in der Spitze etabliert und jährlich für den inter-nationalen Wettbewerb qualifiziert. Als Cheforganisator holte Roland Schubert den Faustball Europacup, den höchsten europäischen Vereinswettbewerb (wie schon im Jahr 2010 erstmalig), in die Hauptstadt. Die Veranstaltung wurde unterstützt durch die Concordia Versicherungen. Schirmherr war der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit.

Der rbb berichtete in Bild und Ton. Die Veranstaltung trug dazu bei, jungen Amateursportlern abseits des allgegenwärtigen Profisports einen ihren höchstsportlichen Leistungen entsprechend würdevollen Rahmen zu verleihen.

 

Das neue Büro

Januar 2011

 

 

Leider wurde das beliebte Büro in der Pariser Straße zu klein. Glücklicherweise konnten relativ schnell nicht weit vom alten "Kiez" die neuen und helleren Räumlichkeiten in der Westfälischen Str. 82 bezogen werden.

Die Kunden schätzen das persönliche Ambiente und das neue System der Terminvergabe ohne Wartezeiten. Auch die telefonische Erreichbarkeit des Büros wurde für jeden Werktag einheitlich verlängert. Ab sofort können auch für den Samstag Beratungsgespräche vereinbart werden. Das Serviceangebot - persönlich wie auch online - hebt sich deutlich von anderen Finanzdienstleistern ab.

Seit 2011 erhalten die Kunden der Agentur monatlich die Mandanteninformation der Agentur für Finanzdienste mit aktuell Wissenswertem aus der Finanzwelt (s. Aktuelles).

 

Ende 2011 betreute die Agentur 1.125 Mandanten und verwaltete allein an Versicherungsbeiträgen über 730.000 Euro.

 

Die Agentur als Förderer II

September 2009

 

 

Erstmalig in der Geschichte des VfK 1901 e.V. wurde die Bundesligamannschaft der Männer Deutscher Meister im Faustball. In den Folgejahren konnte immer Edelmetall erkämpt werden. Leistungsträger der Mannschaft wurden mit der Deutschen Nationalmannschaft Europameister und Weltmeister, ja sogar World-Games-Sieger!

 

Die Agentur für Finanzdienste ist seit 2005 Sponsor der Damen- und Herrenfaustball-Mannschaften des VfK 1901 e.V. in der jeweiligen 1. Bundesliga.

 

Die Agentur als Arbeitgeber

September 2007

 

 

Seit 2007 ist die Agentur ein IHK-Ausbildungsbetrieb.

Was mit einem Berufspraktikum begann, wurde zu einer soliden Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen für die Mitarbeiterin Kathrin Bork.

Die Concordia Hauptzentrale sendete ebenfalls Auszubildene für die Zeit der Praxisausbildung in die Agentur nach Berlin.

 

Das Berufsbild Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen möchte die Agentur zum Sommer 2018 wieder ausbilden! Bewerbungen richten Sie bitte an:

Gunnar Hoppe

Agentur für Finanzdienste

Westfälische Str. 82

10709 Berlin

oder
agentur@gunnarhoppe.de

 

 

Die Agentur als Förderer

August 2007

 

 

Seit 2007 unterstützt die Agentur das jährlich ausgetragende Rasentennis-Open. Das einzige im Raum Berlin stattfindene Ranglistenturnier auf Naturrasen bietet Jahr für Jahr hochklassigen Tennissport und Wimbledon-Atmosphäre. Das einzigartige Sporthighlight lockt auch viele Kunden in den Eichkamp, die dann auch außerhalb des Büros bei Erdbeeren mit Sahne den Gesprächsrahmen mit ihrem Agenten schätzen.

Vom 02. bis 06. August 2017 fand bereits die zehnte Auflage des Rasentennis-Open Berlin beim VfK statt. Besuchen Sie auch künftig das Concordia-VIP-Zelt beim

VfK 1901 e.V.
Maikäferpfad 36

14055 Berlin

 

Die Agentur als Netzwerk und Dienstleister

Januar 2005

 

 

Das Gewerbe-Forum Berlin wurde als Netzwerk für Gewerbetreibende initiiert. Regelmäßig lädt die Agentut Berliner Kaufleute und Freiberufler zu informativen Themenabenden ein und bemüht sich um fachkundige Referenten.

Beim alle zwei Monate stattfindenen Business-Lunch in einem Restaurant am Walter-Benjamin-Platz findet ein reger Austausch mit Selbständigen, Freiberuflern und Handwerkern statt. Die Agentur vertritt hier die Themen Vorsorge, Vermögensbildung und Versicherungslösungen und hilft gerne eigenen Mandanten durch die Vermittlung an passende Kontakte weiter.

Eine im Jahr 2005 durchgeführte Befragung von über 700 Privatkunden bescheinigte der Agentur einen schnellen, hoch kompetenten, freundlichen wie erfolgbringenden Service.

Ende 2006 betreut die Agentur 972 Mandanten und verwaltete allein an Versicherungsbeiträgen über 500.000 Euro.

 

Der Standort und eine kleine Randgeschichte

Dezember 2004

 

 

Die Agentur lag erneut zentral in der City-West, nahe dem U-Bahnhof Spichernstraße zwischen Kurfürstendamm und Hohenzollerndamm, verbunden durch die Fasanenstraße, über die das Büro auch mit dem Auto zu erreichen war.

Die Räume boten eine freundliche Atmosphäre und einen schnellen Service!

Im Dezember 2004 wurde diese Atmosphäre, die repräsentative Architektur und der Treppenflur des Hauses für die Dreharbeiten zum internationalen Kinoerfolg "Flightplan" genutzt. Die ganze Straße, sogar der Innenhof des Hauses wurden für eine Woche mit Kunstschnee bedeckt. In ihren Drehpausen in Berlin nutzte Jodie Foster die von der Agentur zur Verfügung gestellten Räume im Erdgeschoss zum Entspannen und Textlernen. Zu Anfang des Films und in den Rückblenden erkennt man die mystisch in Szene gesetzte Fassade, den Hof, das Treppenhaus und entdeckt hier den Eingang zur Agentur.

 

Ausschließlich Concordia

Januar 2003

 

 

... und es folgte ein Angebot.

Mit Eröffnung der exklusiven Hauptvertretung in der Pariser Straße, dem Concordia Service-Büro Berlin, kam es zum entgültigen Schulterschluss mit dem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit und den angeschlossenen Unternehmen

  • oeco capital Lebensversicherung AG,
    seit 2014 Concordia oeco Lebensversicherungs-AG
  • Cordial Versorgungs-Management e.V.,
  • BHW Bausparkasse AG,
  • Hauck & Aufhäuser Investmentgesellschaft S.A.,
  • European Bank for Financial Services GmbH,
  • Commerzbank AG, Immobilienfinanzierungen

und weiteren Partnern. Die Agentur für Finanzdienste startete mit einer Bürohilfe und verzeichnete gleich im ersten Jahr im Raum Berlin den höchsten Zulauf von Lebens- und Rentenversicherungskunden. Dies setzte sich in den Folgejahren auch bezüglich des Zulaufs von Krankenversicherungs- und Rechtsschutzkunden fort.

Ende 2003 betreute die Agentur 658 Mandanten und verwaltete allein an Versicherungsbeiträgen knapp 300.000 Euro.

 

Neue private und geschäftliche Herausforderungen

März 1998

 

 

Gunnar Hoppe wird Vorsitzender des VfK 1901 e.V., einem traditionsreichen Sportverein im Berliner Sportbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Er war Berlins jüngster Ehrenamtsträger auf einem solchen Posten und führte den Verein gemeinsam mit dem Vorstandsteam aus unruhigen Fahrwassern zu seinem einhundertjährigen Bestehen mit Zukunftsperspektive.

Noch heute sitzt Gunnar Hoppe dem Verein vor, der durch eine erfolgreiche Jugendarbeit, nationalen und internationalen Titeln im Faustball sowie eine stetig wachsende Tennisabteilung auf sich aufmerksam macht.

Die neue Herausforderung motivierte auch für das Berufsleben.

Die in dieser Zeit verabschiedeten Gesundheits-, Rentenreformen, Steueränderungen und das Platzen der Börsenblase konnten die Agenturkunden durch nachhaltige Beratung zu ihrem Vorteil nutzen.

Weiterhin wurde der Concordia ("bester Schadenregulierer") als Risikoträger in der Schaden-, Rechtsschutz- und Krankenversicherung vertraut. Die unbürokratische Schadenregulierung und die schnellste Kostenerstattung in der Krankenversicherung überzeugten Gunnar Hoppe und seine Kunden weiterhin.

Dies blieb auch den Verantwortlichen der Concordia-Bezirksdirektion nicht verborgen ...

 

Neuer Anstrich

Januar 1996

 

 

Fortan wurde nun als Mehrfachagent ausgehend vom neuen, repräsentativen Büro in der Fasanenstraße vermehrt auch im Risikomanagement für Apotheken und in der betrieblichen Altersversorgung beraten.

Der stetige Privatkundenzulauf resultierte aus Mandantenempfehlungen und vertrauensfassenden Mitarbeitern aus den betreuten Apotheken und Gewerbebetrieben.

Nach den ersten fünf Jahren als selbständiger und unabhängiger Finanzdienstleister stand fest, dass die Berufsentscheidung seinerzeit richtig getroffen wurde. Die Berufung, für die Sicherheit von Menschen verantwortlich zu sein und finanzielle Schicksalsschläge in vielen Fällen bereits erfolgreich abgewendet zu haben, bestärkte Gunnar Hoppe, seine Kunden weiterhin aktiv zu begleiten.

 

Erste Schritte

Februar 1992

 

 

Die Möglichkeit zur Selbständigkeit als Versicherungsvermittler und Finanzberater wird nahtlos ergriffen. Die ersten Kunden werden auf eigenes, unternehmerisches Risiko an die Concordia und die Heimstatt Bausparkasse vermittelt.

Ein eigener und treuer Kundenstamm wird aufgebaut.

Jüngst hatte die Concordia Krankenversicherungs-AG den Geschäftsbetrieb aufgenommen und entwickelte einen wertstabilen Versicherungsschutz für Beihilfeberechtigte. Ein Klientel, auf das eine weitere Spezialisierung erfolgte.

Noch heute ist der Zuspruch und das Vertrauen von Beamten in die Beratungskompetenz ungebrochen.

Gearbeitet wurde seinerzeit im Versicherungsbüro Lorenz Bruckner in der Sächsischen Straße unweit des Fehrbelliner Platzes.

 

Durch gute Leistungen

Januar 1992

 

 

Nach der dualen Ausbildung wurden die IHK-Abschlussprüfungen zum Versicherungskaufmann am OSZ Banken und Versicherungen in Berlin nach Verkürzung der Ausbildungsdauer um ein halbes Jahr erfolgreich abgelegt.

Heute nennt sich das damalige Berufsbild Versicherungskaufmann übrigens Kaufmann für Versicherungen und Finanzen mit Schwerpunkt Versicherungen.

Seit Beginn seiner Tätigkeit kümmert sich Gunnar Hoppe regelmäßig um Fortbildungen für sich und seine Mitarbeiter. Unter anderem erlangte er Zusatzqualifikationen in allen Sparten der Personen- und Schadenversicherung sowie in der Schadenregulierung und spezialisierte sich für alle Durchführungswege in der Kranken-, Pflegeversicherung und Existenzsicherung. Die Concordia zertifizierte ihn darüber hinaus als Berater für die betriebliche Altersversorgung (bAV).

 

Lehrjahre sind keine Herrenjahre

Februar 1991

 

 

Nach anderthalb Jahren relativ ernüchternder Ausbildung bei der Debeka, eröffnete sich die Chance, in die praxisnahe Ausbildung bei einer auf Heilberufe spezialisierten Versicherungs-agentur zu wechseln. Schirmherr der Ausbildung war fortan die Concordia Versicherungs-Gesellschaft a.G. und der Generalagent wie unternehmerische Ziehvater Lorenz Bruckner.

 

Berufsentscheidung

August 1989

 

 

 

Gunnar Hoppe (*05.04.1969 in Berlin Wilmersdorf) entschied sich nach dem Abitur für den Ausbildungsberuf des Versicherungskaufmanns mit einer Zusatzausbildung in Bankbetriebslehre. Die Basis für die Qualifikation als späterer Finanzdienstleister wurde somit begründet.