"ZEITSPRUNG" BEI DER CONCORDIA – OPTIMIERUNG VON PROZESSEN

Hannover, 14. April 2020

 

Gemeinsam mit der Softwareentwicklungsfirma zeitsprung hat die Concordia zum Jahresanfang den sogenannten Partner-Listenservice (BiPRO-Norm 480.4) umgesetzt. Mit dieser neuen Schnittstelle kann der Makler Versicherungsnehmer direkt aus seinem Verwaltungsprogramm heraus suchen und finden.

 

„Dies ist ein weiterer Schritt zum Ausbau der digitalen Unterstützung unserer Geschäftspartner“, so Sascha Beck, Abteilungsleiter Vertrieb/Maklerunterstützung bei den Concordia Versicherungen.

 

In Kombination mit der zweiten Schnittstelle, der sogenannten BiPRO-Norm 501, erfolgt nun für den gefundenen Versicherungsnehmer direkt eine Änderung der Adressdaten (inklusive Namens- und Kommunikationsdaten). Auch die Bankdatenänderung steht nun als Selfservice aus dem Maklerverwaltungsprogramm zur Verfügung. 

 

Auf diese Weise werden die administrativen Tätigkeiten fallabschließend bearbeitet. Die Anlage von Wiedervorlagen zur Kontrolle der korrekten Umsetzung beim Versicherer gehört der Vergangenheit an. Diese normierten Prozesse liefern zudem eine direkte Rückmeldung bei beispielsweise falsch eingegebenen Bankdaten.

 

Alle Funktionen laufen im Rahmen der Security-Standards nach den BiPRO-Normen 260.1 und 410. Somit ist die Bearbeitung von Adress- und Bankdaten auch DSGVO-konform und bietet mehr Sicherheit als die bisherige Bearbeitung per Email-Versand.

 

Sie haben Fragen zu dieser Thematik? Hier finden Sie weitergehende Informationen: www.concordia.de/makler

 

Ansprechpartner für die Presse:

Christian Behrens
Ansprechpartner für die Presse
Karl-Wiechert-Allee 55
30625 Hannover
+49 (511) 5701-1382
presse@concordia.de

Weitere Presseinformationen

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden oder eine Presseanfrage stellen? Bitte füllen Sie unser Presseformular aus: