Wir verwenden Cookies, um die Gestaltung unseres Internetangebotes für Sie zu optimieren.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu unter Datenschutz.

Concordia Sorglos-Unfallversicherung

Ihr Schutz für Freizeit und Beruf

Unfallversicherung — mit Concordia sorglos gut geschützt

Ein Unfall kann Ihr Leben in einer Sekunde komplett verändern. Ganz davor bewahren kann Sie keine Versicherung. Aber Sie können heute dafür Vorsorge treffen, dass Unfallfolgen abgemildert werden und im Fall der Fälle ausreichend Geld zur Verfügung steht.

So können wir mit Sorglos-Unfallschutz für Sie sorgen:

Direkt nach dem Unfall

Die Concordia Unfallversicherung schützt Sie rund um die Uhr und weltweit — auch ganz oben auf dem Berg, wenn Sie dort verunglücken. Um Sie zu bergen, wird im Notfall vom Helikopter bis zum Suchhund alles, was nötig ist, eingesetzt. Bergungskosten sind bis zu 100.000 € versichert.

Im Krankenhaus

Nach einem Unfall unterstützen wir zum Beispiel mit Übernahme der Kosten für die Behandlung durch Chefärzte oder Spezialisten und die entspannte Genesung im Einzelzimmer. Wir zahlen kosmetische Operationen – inklusive Zahnbehandlungen und Zahnersatz. Und ein Krankenhaustagegeld federt Zusatzkosten durch den Krankenhausaufenthalt ab.

Auf dem Weg zurück in den Alltag

Auch nach dem Aufenthalt in Krankenhaus sind wir für Sie da: Mit Hilfeleistungen wie Menübringdienst, Einkaufs- und Putzservice, Fahrdiensten zu Ärzten und Behandlern, Beratung zu Pflege, Wohnungsumbau usw. Im Rahmen des Reha-Managements erstellen wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Ärzten einen Reha-Plan mit Heilmaßnahmen und für die berufliche Wiedereingliederung. Bei Bedarf können Sie psychologische Soforthilfe in Anspruch nehmen. Und sollte ein Umbau für Ihr Auto oder die Wohnung nötig werden, steht Ihnen schnell Geld dafür zur Verfügung.

Bei dauerhafter Beeinträchtigung

Nicht alles heilt wieder vollständig. Wenn Sie dauerhaft beeinträchtigt bleiben, steht Ihnen finanzielle Unterstützung als einmalige Kapitalzahlung und auch als lebenslange monatliche Rente zur Verfügung. Anders als in der gesetzlichen Unfallversicherung kann diese Rente nicht gekürzt werden.

So könnte auch Ihr Unfallschutz aussehen. Oder auch anders — bei der Concordia lässt sich die Absicherung individuell zusammenstellen. Je nach Familiensituation, Beruf, Hobbies und dem, was Ihnen wichtig ist.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich Ihren persönlichen Schutz zusammenstellen:

Gut zu wissen: Unfall ist nicht gleich Unfall

Nach der strengen Definition ist es ein „plötzlich von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis“. Das ist uns aber viel zu wenig — bei der Concordia fällt zum Beispiel auch das unter „Unfall“:

  • Bänderriss beim Sport...
    ... passiert meist ohne Einfluss von außen, nämlich durch „Eigenbewegungen“. Die sind bei uns auch mitversichert — nicht nur beim Sport. Auch Verrenkungen, Zerrungen und vieles mehr fallen bei der Concordia unter den Unfallbegriff.
     
  • Sekundenschlaf beim Autofahren…
    … und auch Unfälle durch andere Bewusstseinsstörungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Trunkenheit oder verordnete Medikamente sind versichert.
     
  • Borreliose nach Zeckenstich…
     …und auch Infektionen durch Stiche anderer Insekten sowie Folgeschäden von Impfungen.

Familienfreundliche Concordia

Familien sparen beim Beitrag: 10% bei 2 versicherten Personen und 15% ab 3 versicherten Personen. Wenn Sie heiraten oder Mutter bzw. Vater werden, sind die neuen Familienmitglieder bis zu 6 Monate lang kostenfrei mitversichert.

Darüber hinaus erhalten Sie mit dem Baustein "Kinder Plus" folgende Absicherung:

  • Waisenrente
  • Rooming-in bei Krankenhausaufenthalt von Kindern
  • Erhöhtes Haushaltshilfegeld
  • Schulausfallgeld
  • Vergiftungen bei Kindern (bis zum vollendeten 14. Lebensjahr)
  • Zusatzschutz: Wir zahlen die Beiträge bis zur Volljährigkeit versicherter Kinder weiter, wenn der Versicherungsnehmer stirbt (und bei Vertragsabschluss unter 45 Jahre alt war)

 

Was ist eigentlich...

... das Invaliditätskapital?

Mit dem Invaliditätskapital lassen sich Folgekosten eines Unfalls wie Einkommensverlust, notwendige Umbauten, Rehabilitationsmaßnahmen, Umschulung, aber auch hochwertige Prothetik und weitere Hilfsmittel, die das Leben nach einem Unfall wieder lebenswert machen, finanzieren. Die volle Summe wird bei Vollinvalidität ausgezahlt, bei kleineren Invaliditätsgraden erfolgt eine anteilige Auszahlung.

... die Versicherungssumme?

Das ist die „Grundsumme“ für die Berechnung des Invaliditätskapitals. Sie erhöht sich noch durch die Progression. Beispiel: Aus 100.000 € Versicherungssumme wird bei Wahl einer Progression von 500% ein Invaliditätskapital von 500.000 €.

... die Progression?

Die Progression sorgt dafür, dass Sie bei schweren Unfallfolgen möglichst hohe Summen bekommen.
Beispiel: Wenn die Versicherungssumme 100.000 € ist und Sie eine Progression von 500 % gewählt haben, erhalten Sie bei 100 % Invalidität 500.000 €.

... die Gliedertaxe?

In der Gliedertaxe wird für bestimmte Körperteile oder Organe ein Prozentwert festgelegt und danach richtet sich dann die Auszahlung des versicherten Kapitals. Je besser die Gliedertaxe, desto höher ist die Auszahlung. Bei der Concordia können Sie wählen zwischen L, XL und XXL. 

Beispiel: Bei einer Versicherungssumme von 100.000 € bedeutet der Verlust eines Daumens in Gliedertaxe L 20% (= 20.000 €), in Gliedertaxe XXL 30 % (=30.000 €).

Für Invaliditätskapital und Unfall-Rente können unterschiedliche Gliedertaxen gewählt werden.

So häufig passiert ein Unfall

Im Schnitt passiert in Deutschland alle 4 Sekunden ein Unfall, die meisten davon zu Hause oder in der Freizeit:

Sorgen Sie vor — für sich und Ihre Familie! Wir beraten Sie gern:

Hinweis: Die hier dargestellten Leistungen beziehen sich auf das aktuelle Concordia Produkt. Bei einem zu einem früheren Zeitpunkt abgeschlossenen Vertrag kann der Leistungsumfang abweichen. Leistungen können hier verkürzt dargestellt sein — den genauen Leistungsumfang finden Sie in den Versicherungsbedingungen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Concordia Ansprechpartner.