Autor

Autorin: Lena Rubert

Lena (20) studiert Public Relations im Bachelor und unterstützt die Marketingabteilung der Concordia im Bereich Social Media.

Schreiben – Das ist Lenas berufliche Leidenschaft. Besonders wenn dadurch komplexe Themen einfacher zugänglich für die Leser:innen sind. 

Kfz

Wildunfall – Was nun?

Die dunkle Jahreszeit bricht an. Wir sind mit dem Auto in der Dämmerung oder Dunkelheit unterwegs, hören Musik und fahren zu unserem Ziel. Eigentlich nichts Ungewöhnliches. Doch plötzlich siehst du in der Ferne, wie drei Wildtiere die Straße passieren. Glück gehabt! 

Im Jahr 2021 verunglückten rund 2.700 Menschen bei 2.300 Wildunfällen. Besonders Wildschweine und Damhirsche fühlen sich von Oktober bis Dezember wohl auf unseren Straßen und verursachen 40% aller Unfälle in diesem Zeitraum. Doch wie verhält man sich, wenn plötzlich ein Hirsch im Lichtkegel unseres Fahrzeuges auftaucht?

Verhaltensregeln, um einen Wildunfall zu vermeiden:

•    Auf Landstraßen immer vorsichtig fahren
•    Morgens und abends besonders aufmerksam sein
•    Immer bremsbereit sein
•    Fernlicht abblenden, wenn ein Tier auf der Straße steht
•    Hupen, um das Tier zu vertreiben
•    Langsam fahren! Wildtiere sind meistens nicht allein unterwegs.

Ist es doch zu einem Windunfall gekommen, solltest du wie folgt vorgehen:

•    Unfallstelle absichern
•    Warnblinkanlage einschalten
•    Warnweste anziehen
•    Warndreieck aufstellen
•    Notruf aus einer sicheren Position wählen
•    Totes Tier nur mit Handschuhen so weit wie möglich von der Fahrbahn ziehen

Das Wild mitzunehmen ist strafbar

Nimm das Wild auf keinen Fall mit, denn Wilderei ist strafbar. Und falls sich das Tier nur verletzt hat, folge dem geflüchteten Tier nicht. Teile in der Unfallmeldung die Fluchtrichtung mit, so kann der/die Jäger:in das verletzte Tier leichter finden.

Bei einem Wildunfall musst du die Behörden informieren, denn diese kontaktieren den/die Jäger:in. Von ihm/ihr erhältst du eine Wildschadenbescheinigung zur Vorlage bei deiner Kfz-Versicherung. 

Ein Wildunfall bedeutet für dich keine Strafe oder zusätzliche Kosten, wenn du nicht Fahrerflucht begehst. 

Welche Versicherung zahlt den Schaden?

Deine Teilkasko-Versicherung übernimmt den Schaden an deinem Auto, der durch den Wildunfall entstanden ist, je nach Vertrag und abzüglich deiner Selbstbeteiligung. 

Weichst du dem Tier aus und verursachst einen Schaden an deinem eigenen Auto, kannst du auf deine Vollkasko-Versicherung zählen. Allerdings solltest du ein Ausweichmanöver vermeiden, um dich und andere Verkehrsteilnehmer:innen nicht in Gefahr zu bringen.

Darauf können Sie zählen: Unser Partnerwerkstattservice

Für Kund:innen der Tarife „Premium Partner“ und „Classic“ gilt: Ein Anruf unter der Notruf-Nummer +49 (511) 5701-12 99 und die Concordia kümmert sich um den Fahrzeugtransport zur Partnerwerkstatt und den Reparaturauftrag. Unsere Partnerwerkstätten garantieren eine flächendeckende Versorgung mit qualitativ hochwertigen Instandsetzungen mit Originalersatzteilen zum fairen Tarif. Mehr dazu erfährst du hier.