Wir verwenden Cookies, um die Gestaltung unseres Internetangebotes für Sie zu optimieren.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu unter Datenschutz.

Concordia Sterbegeld

Wenn Sie auf Ihrem Weg nichts dem Zufall überlassen möchten

Ihre persönliche Vorsorgemappe hier einfach zusammenstellen

Bei einem medizinischen Notfall oder nach Ihrem Tod müssen Ihre Angehörigen eine Menge Formalitäten erledigen. Dazu ist es wichtig, dass sie alle benötigten Dokumente und Informationen schnell finden und nicht lange suchen müssen. Eine gepflegte Übersicht aller wichtigen Informationen hilft dabei.

Auf dieser Seite finden Sie alle Formulare, die Ihre Angehörigen im Notfall oder im Todesfall benötigen. Damit erstellen Sie Ihre persönliche Vorsorgemappe.

Wo sollten Sie die Vorsorgemappe aufbewahren?

Wichtig ist, dass Ihre Angehörigen wissen, wo sie die Vorsorgemappe finden und dass diese im Notfall auch schnell zugänglich ist.

Dokumente zum Herunterladen

Stellen Sie einfach Ihre individuelle Mappe aus den Formularen zusammen, die für Ihre Situation relevant sind. Tipp: Speichern Sie die Dateien auf Ihrem Computer. Sollte sich einmal etwas ändern, können Sie dann einfach die entsprechende Datei verändern und das Blatt in der Mappe austauschen.

Grundlegende Informationen

Erfassen Sie hier Ihre persönlichen Daten. So kann der Besitzer der Vorsorgemappe eindeutig zugeordnet werden. Ihre Angehörigen finden hier auch wichtige Daten wie die Personalausweis- oder Sozialversicherungs-Nummer.


Im Notfall, sei es im Todesfall oder bei schweren Verletzungen/Erkrankungen, ist es wichtig, dass bestimmte Informationen sofort zugänglich sind. Hierzu zählen neben der Blutgruppe oder einzunehmenden Medikamenten auch die Frage, ob ein Organspenderausweis oder eine Patientenverfügung vorhanden sind. Auch die im Notfall sofort zu benachrichtigenden Personen sollten Sie hier eintragen.


Wenn Sie Verfügungen und Vollmachten (z.B. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Testament oder Kontovollmachten) erstellt haben, können Sie in dieser Übersicht eintragen, wo diese Unterlagen zu finden sind.


Diese Rufnummern sollten im Notfall für Sie selbst bzw. für Ihre Angehörigen zur Hand sein.


Versicherungen und Finanzen

Um nach Ihrem Tod alle Ansprüche auf Todesfallleistungen und Hinterbliebenenversorgungen geltend machen zu können, benötigen Ihre Angehörigen eine Aufstellung aller bestehenden Lebens- und Rentenversicherungen. Auch die Angaben zur gesetzlichen Rentenversicherung sollten Sie hier vermerken.


Angaben zu Ihrer Kranken- und Pflegeversicherung sowie möglicherweise bestehenden Zusatzversicherungen sind bei medizinischen Notfällen besonders wichtig. Erfassen Sie hier alle relevanten Informationen.


Alle weiteren abgeschlossenen Versicherungen sollten Sie hier vermerken. Dies kann wichtig sein, um mögliche Leistungsansprüche (z.B. aus einer Unfallversicherung) geltend machen zu können. Aber auch um nach Ihrem Tod alle bestehenden Verträge kündigen zu können.


Verbindlichkeiten (wie Hypotheken oder Kredite) sind für Ihre Angehörigen insbesondere nach Ihrem Tod von Bedeutung.


Wenn Sie Ihre finanziellen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können, müssen Ihre Angehörigen bzw. die von Ihnen Bevollmächtigten dies für Sie erledigen können. Idealerweise legen Sie hierzu frühzeitig Kontovollmachten fest. Ihre bestehenden Konten und Sparanlagen können Sie in dieser Übersicht festhalten.


Sonstige Verträge

(pdf 531 KB)

Wenn Menschen sterben oder in ein Pflegeheim ziehen, liegt die Auflösung oder der Verkauf von Wohnung oder Haus in der Regel in den Händen der Angehörigen. Erfassen Sie hier alles rund um Ihre Immobilie oder Wohnung, um Ihren Angehörigen dies leichter zu gestalten.


Mit dem Tod hinterlassen Sie heutzutage nicht nur ein „reales“ Erbe, sondern in der Regel auf viele digitale Spuren. Dieser „Digitale Nachlass“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Leider fehlt darüber häufig der Überblick. Erfassen Sie deshalb frühzeitig all Ihre digitalen Spuren.


(pdf 532 KB)

Erfassen Sie hier alle weiteren Verträge, Mitgliedschaften oder Abos, um die sich Ihre Angehörigen bei einer längeren Pflegebedürftigkeit oder nach Ihrem Tod kümmern müssen. Besitzen Sie Fahrzeuge, sollten Sie auch hierzu eine Übersicht erstellen.


Checklisten

Packliste und Informationen zu bisherigen Operationen und Krankenhausaufenthalten.


Woran ist bei Eintritt eines Pflegefalls zu denken und wo bekommt man Hilfe.


Liste der Dinge, die nach dem Tod zu regeln sind.